Gō 合 Sake unterstützt den NABU beim Erhalt von Wasserbiotopen


Sake besteht zu 80 % aus Wasser und die Verwendung von Wasser beim Sake-Brauen ist entscheidend für die Qualität des Sake.

 

Wasser wird in fast jedem Produktionsschritt verwendet. Die Gesamtmenge an Wasser, die zum Brauen von Sake verwendet wird, ist etwa 30-mal mehr als die Menge an Reis, die verwendet wird.

 

Wasser ist eine angemessene Analogie zur scheinbar einfachen, aber gleichzeitig komplexen Natur des Sake-Brauens.

 

Gō 合 Sake möchte vor diesem Hintergrund zum Erhalt von Wasserbiotopen beitragen und unterstützt seit Juni 2020 die NABU-Initiative „Stechliner See“.

 

Der 1899 gegründete NABU (Naturschutzbund) ist einer der ältesten und größten Umweltverbände Deutschlands. Der Verein umfasst mehr als 700.000 Mitglieder und Förderer, die sich für den Erhalt bedrohter Lebensräume, Flora und Fauna einsetzen, Klimaschutz und Energiepolitik.

 

Hauptziele des NABU sind der Erhalt von Lebensräumen und der Biodiversität, die Förderung der Nachhaltigkeit in der Land- und Forstwirtschaft sowie der Wasserversorgung und -verteilung sowie die Stärkung des Stellenwerts des Naturschutzes in unserer Gesellschaft.

 


Stechliner See

Der Stechliner See liegt in Brandenburg und ist bekannt für seine gute Wasserqualität. Mit 70 Metern Tiefe ist er Brandenburgs tiefster See. Der Kreis Stechlin ist noch immer eine der bedeutendsten oligotrophen Landschaften Mitteleuropas und es wurde ein LIFE-Projekt zur Renaturierung von Klarwasserseen, Mooren und Sumpfwäldern des Stechliner Sees durchgeführt. Am 22. März 2012 hat der Global Nature Fund den Stechliner See zum „Lebendigen See des Jahres 2012“ gekürt.

 

In den Tiefen des Stechliner Sees lebt der Fontane Cisco, eine besondere Fischart, die nur in diesen Seen vorkommt. Über 160 Seen und die sie verbindenden Kanäle, unzählige kleine Moore und alte Laubwälder, hauptsächlich Buchenhaine, prägen das Landschaftsbild dieses Naturparks. Die Buche kommt nicht einmal mehr an fünf Prozent ihrer ursprünglichen Standorte in Deutschland vor.

 

Weiterlesen (PDF) LINK

 


Das NABU Projekt

Gō 合 Sake unterstützt die bedeutende Arbeit des NABU zum Schutz dieses einzigartigen Biotops mit einer Patenschaft von 20.000 Quadratmetern, die vom NABU verwaltet und geschützt werden, um diesen Lebensraum für zukünftige Generationen zu erhalten. Erfahren Sie mehr über die Arbeit des NABU.